BINGO-Dialog 2017+
Expertenaustausch zu modernen Formen der erlebnisorientierten Berufsinformation in Ostwestfalen-Lippe

Auch im Jahr 2017 wird BINGO - die Berufsoffensive für INGenieur/innen in OstWestfalen-Lippe, mit spannenden Projekten und Aktionstagen für technische Berufe in OWL werben. Die Berufsoffensive bietet seit nunmehr sechszehn Jahren interessante und hochwertige Angebote, um Jugendliche für MINT-Berufe zu begeistern. BINGO ist damit eine bewährte und bekannte Marke für erlebnisorientierte Berufsinformation in Ostwestfalen-Lippe. Oberstes Anliegen ist es, junge Menschen der Region OWL entsprechend ihrer Jahrgangsstufen sowie ihrer Fähigkeiten und Ausbildungsziele für technische Berufe in heimischen Unternehmen zu begeistern und gleichzeitig die Unternehmen, unsere Schulen und die Region zu stärken. Die kommende Generation der Digital Natives bringt dazu ganz neue Fähigkeiten, aber auch Erwartungen an Ausbildung oder Studium mit. Berufsorientierung bedeutet für junge Menschen auch, eigene Fähigkeiten und Neigungen besser kennenzulernen, um die Chancen moderner Ausbildungsberufe im Vergleich zu einem Hochschulstudium gemäß der eigenen Stärken einschätzen zu können.

Eine wichtige Erfolgskomponente von BINGO ist, dass neben dem bewusst anspruchsvollen didaktischen Konzept, sich immer wieder an die sich ändernden Bedingungen in Schule und Wirtschaft anzupassen. Zur Vorbereitung dienen die BINGO-Konferenzen mit allen Beteiligten aus Unternehmen, Schulen und den BINGO-Partnern. Der Expertenaustausch stand dieses Mal unter dem Titel „BINGO-Dialog 2017+“. Dazu trafen sich rund 60 Experten aus Wirtschaft, Schule und Verwaltung am 12. Januar im Marta-Forum in Herford. Ziel des gemeinsamen Nachmittags war es, darüber zu diskutieren, wie sich seit dem Beginn von BINGO, die Unternehmen, Schulen und natürlich auch die Schülerinnen und Schüler weiterentwickelt haben. Eine Vielzahl neuer Ausbildungsberufe und Studiengänge, anders gelagerte Interessen bei den Jugendlichen und neue gesetzliche Voraussetzungen sind hierfür nur drei Beispiele. An eine Situationsanalyse durch das BINGO-Team des OWL MASCHINENBAU schloss sich im Hauptteil ein sogenanntes „World Café“ an, in dem intensiv diskutiert wurde. Die dort gewonnenen Erkenntnisse und Ideen werden nun ausgewertet und finden bereits Eingang in die BINGO-Aktionstagen 2017, die dieses Jahr vom 05.-07. Juli stattfinden. Interessierte Schulen und Unternehmen können sich gerne noch bei Frau Larissa Rieke anmelden.

+ zurück zur Übersicht